6. Fachtagung in Dortmund

Die Welt dreht sich immer schneller, hat Bildungsplanung da noch einen Sinn? Der aktuelle Flüchtlingszustrom und die Digitalisierung waren die beiden Hauptthemen unseres diesjährigen Fachforums in Dortmund. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zukunftssicherung durch Bildungsplanung

Sozio-ökonomische Entwicklungen und die wachsende Bedeutung guter Bildung für die Zukunft jedes Einzelnen, einer Region und damit letztlich der Gesellschaft erfordern kommunale Handlungsstrategien.

Das Beratungsbüro Dr. Garbe & Lexis bietet Lösungsvorschläge für Kommunen in Bewegung. Dabei setzen wir auf Partizipation, professionelles Prozessmanagement und individuell angepasste Handlungspläne. Seit Jahren beraten wir Ministerien, Kommunen, Kreise, Bildungseinrichtungen und Stiftungen in Bildungsfragen. Unsere Stärken liegen besonders in der Analyse, der systematischen Erfassung, der Strategieplanung und Organisationsentwicklung. Gemeinsam mit unseren Auftraggebern und den anderen Prozessbeteiligten erarbeiten wir passgenaue Lösungen und begleiten sie im Umsetzungsprozess.

Schulfrieden NRW – Folgen für die Schulentwicklungsplanung

Der Schulfrieden von 2011 führt in NRW zu einer rasanten Veränderung der Schullandschaft, deren Folgen wir nun spüren. Dr. Garbe & Lexis waren an mehr als einem Viertel aller Schulgründungen integrierter Schulformen beteiligt. 33 von insgesamt 129 neuen Schulgründungsverfahren (25,6 %) konnten wir in NRW bereits erfolgreich abschließen.

Doch was ist moderne Schulentwicklung in 2015? Immer mehr nachträgliche Feinsteuerung, neue Auflagen und veränderte Ansprüche erfordern Reaktionen der Schulträger. Die neuen Schulen haben die Schullandschaft und die Pendlerbewegungen verändert, die Einzugsbereiche haben sich teils massiv verschoben. Eine Pädagogik, die auf heterogene Lerngruppen abhebt, erfordert andere, mehr und größere Lernräume. Der Ganztag wird Normalität und zieht entsprechende Investitionen nach sich.

Die neuen Schulen selbst erheben selbstbewusste Forderungen. Mit den wachsenden Schülerzahlen in integrierten Schulen steigen auch die Übergänge in die Sekundarstufe II - häufig zulasten bestimmter Bildungsgänge der BKs - aber in der Summe steigen vielerorts die Schülerzahlen wieder, auch aufgrund der hohen Zahl von neuen, internationalen Klassen.

Zusammen mit den lebenszyklusbedingten Abnutzungen vieler Schulgebäude aus dem Boom der 1970'er Jahre stehen also bauliche Fragen für viele Schulträger an.

Sprechen Sie uns an, unterstützen Ihre Schulentwicklungsplanung, individuell, persönlich und vor Ort!

Interview mit Dr. Garbe

Ein Interview im Leverkusener Anzeiger zur Schulentwicklung in Leichlingen finden Sie hier.